Die richtigen Werte für den richtigen Adressaten: Wir erstellen einen Jahresabschluss unter Be­rück­sichtigung aller handelsrechtlichen Vorschriften. Das Finanzamt be­kommt davon abgeleitet in Form der E-Bilanz oder der „Anlage EÜR“ einen nach steuerrechtlichen Ge­sichts­punkten aufgestellten Abschluss.
Die richtigen Werte für den rich­tigen Zeitraum: Welche Rechnung muß noch im alten Jahr berücksichtigt werden, was gehört schon ins neue Jahr? Wir kümmern uns um die korrekten Abgrenzungen.
Mehr Informationen: Mit einem Mehr­jahresvergleich und einer Reihe Kenn­zahlen können Sie noch weitere Informationen aus Ihrem Jahres­ab­schluss ablesen.
Das sticht ins Auge: Mit Grafiken zu Bilanz und Jahreserfolg informieren Sie sich über Ihren Abschluss, ohne tief in die Zahlen einsteigen zu müssen.
Nicht den Überblick verlieren: Bei Personengesellschaften sind oft Son­derbilanzen oder Ergän­zungs­bilanzen nötig. Kapitalgesellschaften und gleichgestellte Personen­gesell­schaften müssen einen Anhang auf­stellen, größere Firmen zusätzlich ei­nen Lagebericht. Wir sorgen dafür, daß alles da ist, was zu Ihrem Ab­schluß dazu gehört.
Alles in der passenden Form: Die klassische gedruckte Bilanz oder Einnahme-Überschuss-Rechnung zum Weitergeben erstellen wir genau so selbstverständlich wie die Datensätze zur E-Bilanz für das Finanzamt und, falls nötig, zur Offenlegung Ihres Abschlusses beim Bundesanzeiger.
Alles für den Gesellschafter: Per­sonengesellschaften brauchen noch mehr! Wir errechnen für jeden Ge­sellschafter seinen Gewinnanteil und teilen ihm alle Daten mit, die er für sei­ne Einkommensteuererklärung be­nö­tigt.
Hintergrundwissen: Auf Wunsch erhalten Sie einen Erstellbericht, der Ihnen - und anderen - erläutert, wie einzelne Bilanzpositionen bewertet wurden.
Vertrauensbonus: Plausibilitätsprüfungen Ihres Abschlusses sind - auch für nicht prüfungspflichtige Unternehmen -bei Kreditverhandlungen mit Banken ein Pluspunkt.
Damit Sie planen können: Eine Abschreibungsvorschau hilft bei der Planung weiterer Investitionen. Unsere Jahresübersicht beinhaltet wichtige Werte und Kennzahlen Ihres Abschlusses von bis zu zehn Jahren. So erkennen Sie schnell Trends.
Wo ist das Geld hin? Eine Bewegungsbilanz zeigt Ihnen, wofür Sie Geld ausgegeben haben, aber auch woher diese Liquidität stammte.

Unsere Leistungen


Jahresabschluss



Egal ob Sie bilanzieren oder eine Einnahme-Überschuss-Rechnung aufstellen, Ihr Jahresabschluss sollte nicht nur als Basis für Ihre Steuererklärungen dienen. Er liefert wichtige Informationen über Ihr Unternehmen - für Sie und für andere.
Diagramme auf Computerbildschirm
Um den unterschiedlichen Interessen von z.B. Investoren und Finanzamt gerecht zu werden, reicht die Erstellung einer „Ein­heits­bilanz für alle“ meist nicht aus. Die Bilanzierungsvorschriften driften zwischen Handelsrecht und Steuerrecht immer wei­ter auseinander. Auch bei den Einnah­men-Über­schuss-Rechnungen sieht es nicht viel besser aus.

Da ist der Fachmann gefragt, der die kor­rekten Werte für alle Adressaten ermittelt:
Ihr Steuerberater.

    Ihr Nutzen:
Sie suchen Rat zu einem anderen Thema? Kontaktieren Sie uns!
Sie möchten noch mehr Informationen über Ihr Unternehmen und Ihren Abschluß?
Natürlich berechnen wir auch Ihre anfallenden Steuern und kümmern uns um die Erstellung und Übermittlung der Steuererklärungen - je nach Unternehmen von der Umsatzsteuer über die Gewerbesteuer bis zur Körperschaftsteuer.
Ihr Projekt wird sofort nicht von 0 auf 100 springen. Die Zuschüsse helfen Ihnen, die Startphase finanziell zu überbrücken.
Die Einnahme-Überschuss-Rechnung oder bei Bilanzierung die Gewinn- und Verlustrechnung weisen Ihr Jahresergebnis aus; aber auch, welche Kosten und Erträge in welcher Höhe darein einfließen.
Ihre Bilanz ist eine Übersicht über Ihren Besitz, Ihre Forderungen und Ihre Schulden, bewertet zum Abschlusszeitpunkt.
Gesellschafter, Investoren und Banken machen sich anhand Ihres Jahresabschlusses ein Bild von Ihrem Unternehmen.
Interessenten, die erwägen mit Ihnen Geschäfte zu machen, informieren sich im Handelsregister anhand der dort von Kapitalgesellschaften und gleichgestellten Personengesellschaften zu veröffentlichenden Abschlüsse.
Auch das Finanzamt greift als Basis für die Berechnung Ihrer Steuerlast auf den Jahresabschluss zurück.
Die richtigen Werte für den richtigen Adressaten: Wir erstellen einen Jahresabschluss unter Berücksichtigung aller handelsrechtlichen Vorschriften. Das Finanzamt bekommt davon abgeleitet in Form der E-Bilanz oder der „Anlage EÜR“ einen nach steuerrechtlichen Gesichtspunkten aufgestellten Abschluss.
Die richtigen Werte für den richtigen Zeitraum: Welche Rechnung muß noch im alten Jahr berücksichtigt werden, was gehört schon ins neue Jahr? Wir kümmern uns um die korrekten Abgrenzungen.
Mehr Informationen: Mit einem Mehrjahresvergleich und einer Reihe Kennzahlen können Sie noch weitere Informationen aus Ihrem Jahresabschluss ablesen.
Das sticht ins Auge: Mit Grafiken zu Bilanz und Jahreserfolg informieren Sie sich über Ihren Abschluss, ohne tief in die Zahlen einsteigen zu müssen.
Nicht den Überblick verlieren: Bei Personengesellschaften sind oft Sonderbilanzen oder Ergänzungsbilanzen nötig. Kapitalgesellschaften und gleichgestellte Personengesellschaften müssen einen Anhang aufstellen, größere Firmen zusätzlich einen Lagebericht. Wir sorgen dafür, daß alles da ist, was zu Ihrem Abschluß dazu gehört.
Alles in der passenden Form: Die klassische gedruckte Bilanz oder Einnahme-Überschuss-Rechnung zum Weitergeben erstellen wir genau so selbstverständlich wie die Datensätze zur E-Bilanz für das Finanzamt und, falls nötig, zur Offenlegung Ihres Abschlusses beim Bundesanzeiger.
Alles für den Gesellschafter: Personengesellschaften brauchen noch mehr! Wir errechnen für jeden Gesellschafter seinen Gewinnanteil und teilen ihm alle Daten mit, die er für seine Einkommensteuererklärung benötigt.
 
Die Einnahme-Überschuss-Rech­nung oder bei Bilanzierung die Ge­winn- und Verlustrechnung weisen Ihr Jahresergebnis aus; aber auch, welche Kosten und Erträge in welcher Höhe darein einfließen.
Ihre Bilanz ist eine Übersicht über Ihren Besitz, Ihre Forderungen und Ihre Schulden, bewertet zum Ab­schluss­zeitpunkt.
Gesellschafter, Investoren und Banken machen sich anhand Ihres Jahresabschlusses ein Bild von Ihrem Unternehmen.
Interessenten, die erwägen mit Ihnen Geschäfte zu machen, infor­mieren sich im Handelsregister an­hand der dort von Kapital­gesell­schaf­ten und gleichgestellten Personen­ge­sellschaften zu veröffentlichenden Ab­schlüsse.
Auch das Finanzamt greift als Basis für die Berechnung Ihrer Steuerlast auf den Jahresabschluss zurück.
Hintergrundwissen: Auf Wunsch erhalten Sie einen Erstellbericht, der Ihnen - und anderen - erläutert, wie einzelne Bilanzpositionen bewertet wurden.
Vertrauensbonus: Plausibi­li­täts­prüfungen Ihres Abschlusses sind - auch für nicht prüfungspflichtige Un­ternehmen -bei Kredit­ver­hand­lungen mit Banken ein Pluspunkt.
Damit Sie planen können: Eine Ab­schreibungsvorschau hilft bei der Planung weiterer Investitionen. Unsere Jahresübersicht beinhaltet wichtige Werte und Kennzahlen Ihres Ab­schlus­ses von bis zu zehn Jahren. So er­ken­nen Sie schnell Trends.
Wo ist das Geld hin? Eine Bewe­gungsbilanz zeigt Ihnen, wofür Sie Geld ausgegeben haben, aber auch woher diese Liquidität stammte.
Sozietät Ufer - Steuerberater
Steuerberater in Schwelm seit 1942
tätig im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis
und darüber hinaus
SOZIETÄT UFER - STEUERBERATER

Brunnenstr. 19 • 58332 Schwelm
Tel.: 02336 / 9199-0 • Fax: 02336 / 9199-99
contact@ufer-online.de